Scroll to top
© 2018, Law Parlor theme by Xohaib, All right reserved.

Umgang mit einer familienrechtlichen Situation


Admin - April 20, 2017 - 0 comments


Wenn Sie die Hilfe eines Rechtsanwaltes benötigen, der Erfahrung im Familienrecht hat, müssen Sie einige Punkte beachten, bevor Sie eine Einstellungsentscheidung treffen. Wenn es beispielsweise um das Familienrecht geht, kann eine Person die Aufhebung ihrer Ehe (auch als Nichtigkeit der Gewerkschaft bezeichnet) bei einem Gericht beantragen, wenn eine der Voraussetzungen für die Gültigkeit der Vereinigung nicht erfüllt ist. Sie fragen sich vielleicht: “Was ist eine Nichtigerklärung der Ehe?” Und “Was sind die Folgen einer Nichtigerklärung?”

Die Aufhebung einer Ehe ist natürlich eine extreme Lösung und hat tiefgreifende Konsequenzen, da durch die Nichtigerklärung die Ehepartner in den Staat zurückkehren sollen, in dem sie sich vor ihrer Hochzeit befunden haben, und so tun, als hätte es diese Gewerkschaft nie gegeben. Ursachen und Folgen einer Scheidung und einer Nichtigerklärung der Ehe sind nicht identisch. Das Nichtigkeitsverfahren kann daher in folgenden Fällen eingeführt werden: als vorbeugende Maßnahme, wenn die Entscheidung allen gegenüber ablehnend oder nicht durchsetzbar ist; nach Ablehnung der Anerkennung (z. B. durch eine Stadtverwaltung); und die Identifikation kann auch zufällig im Zusammenhang mit einer anderen Prozedur aufgerufen werden. Sie sollten auf dieser Seite nach zusätzlichen Informationen suchen.

Der Antrag auf Nichtigerklärung einer Ehe und die anschließende Auflösung einer Ehe ist ein intensives Verfahren, das in den meisten Gerichtsbarkeiten selten vorkommt. Ihr Zweck besteht darin, die Ehegatten in die familiäre Situation und die Erbschaftslage, in der sie sich vor der Ehe befanden, zurückzustellen, als ob ihre Gewerkschaft nie existiert hätte. Die Aufhebung der Ehe hat keinen Einfluss auf die Abstammung der in der Ehe geborenen Kinder. Sie sollten jeden dieser Aspekte berücksichtigen, wenn Sie suchen anwalt familienrecht Würzburg.

Einige Beispiele für geeignete Szenarien für eine Nichtigerklärung: Einer der Ehepartner war zum Zeitpunkt der Ehe minderjährig und erhielt keine elterliche Erlaubnis. oder die Vereinigung wurde zwischen Vorfahren und Nachkommen, Bruder und Schwester oder Onkel / Tante und Nichte / Neffe hergestellt. Eine Nichtigerklärung kann auch für eine Zwangsverheiratung gelten, bei der Zwangsverheiratung eine Ehe war, bei der mindestens einer der Ehepartner nicht freiwillig einverstanden war, sondern physisch oder psychisch gezwungen wurde. Auf dieser Webseite finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema.

Die Nichtigkeit der Ehe kann auch in folgender Situation ausgesprochen werden: Für den Fall, dass einer der Ehegatten fehlt, müssen die beiden Ehegatten am Tag der Feier anwesend sein, damit die Ehe gültig ist. Eine Nichtigerklärung kann wegen mangelnder Zustimmung eines Ehegatten erfolgen; die Zustimmung muss ebenfalls frei und unter voller Kenntnis des Sachverhalts erteilt werden; und für eine bigame Ehe. Im Falle eines Zustimmungsfehlers gibt es eine Bestimmung, nach der der Antrag auf Nichtigerklärung einer Ehe ab dem Moment nicht mehr angemessen ist, wenn die Ehepartner, die den Fehler kennen, mindestens sechs ununterbrochene Monate zusammenleben .

Related posts